Kettensägen Führerschein

Kettensägen Führerschein KursDer Führerschein für die Kettensäge und die Motorsäge hat sich mittlerweile etabliert, auch wenn es sich für Laien oder holzuninteressierte Menschen durchaus merkwürdig anhört. Dennoch ist es verständlich, dass auch Hobbyförster einen Kettensägen Kurs brauchen um im Wald Bäume zu fällen oder lediglich liegendes Holz zu zersägen. Die Pflicht für einen Kettensägenlehrgang erfolgte aufgrund schwerer Unfälle und mangelhafter Baumbehandlung.

 

Wie viel kostet ein Kettensägen Führerschein?

Der Kettensägenschein kostet je nach Bezirk, Inhalten und Teilnehmerzahl unterschiedlich. Damit gibt es keine Fixpreise, wer also interessiert ist, sollte mehrere Anbieter vergleichen. Ein grober Richtwert für den Motorsägen Führerschein sind 100 Euro. Es kommt aber immer darauf an wieviel der Ausrüstung von der Schulungsfirma gestellt werden muss. Oft können Teilnehmer das geschnittene Holz mitnehmen, so das auch ein Materieller Gegenwert entsteht. Eine gute Anlaufstelle für den Führerschein ist das zuständige Forstamt deiner Stadt oder des Landkreises. => Kettensägenführerschein in Brandenburg gibts hier

Holzfäller Tageskurs in der Eifel mit Kettensägen UmgangWer weniger Wert auf den Kettensägen Führerschein legt aber einfach mal sehen möchte wie man Bäume professionell fällt und zuschneidet kann einen Holzfäller Tageskurs in der Eifel besuchen. Dort sieht man wie ein Arbeitstag eines modernen Holzfällers ausschaut, inklusive Quad fahren durch den Wald. Dafür benötigt man keinen Kettensägen Führerschein aber einen Führerschein Kategorie B zum Quad fahren. Für einen ganzen Tag kann man, mit der Benzin-Motorsäge, fleißig Bäume fällen, zuschneiden und abtransportieren. Die Kettensäge und Schutzausrüstung wird gestellt.
=> Holzfäller Tageskurs Infos

 

Inhalte des Kettensägenlehrgangs

Die Inhalte des Kurses umfassen einen theoretischen und eine praktischen Teil. In der Theorie werden wichtige Verhaltensregeln und wissenswertes über Bäume gelehrt. Dazu gehören auch die richtige Pflege der Säge und die passende Schutzkleidung zu benutzen. Viele Hobbysäger besitzen keine fachgerechte Schutzkleidung und sparen hier am falschen Ende. Die speziellen Klamotten bestehen aus Kevlar, dieser Faserstoff sorgt beim Eindringen der Säge in den Stoff für einen sofortigen Stopp. Die Fäden setzen das Schwert und die Kette zu. Des Weiteren fehlt es oftmals an Helmen mit Gesichtsschutz.

Im Theorieteil bekommt man diese Informationen an Beispielen gezeigt, damit soll man sensibilisiert werden und in Zukunft entsprechende Schutzkleidung tragen. Der theoretische Teil wird mit einem schriftlichen Test abgeschlossen. Optimal ist natürlich wenn man die eigene Schutzkleidung und Kettensäge mitbringt, auch wenn es nicht bei allen Motorsägen-Führerschein Kursen nötig ist. Leih-Kleidung und Leih-Schnittschutzschuhe sind ja meist nicht so angenehm und später benötigt man ja sowieso eigene Schnittschutzkleidung.

Der praktische Teil des Kettensägenscheins

Der praktische Teil lehrt das richtige Baumfällen. Schnittgeschwindigkeit, Schnittrichtung und Ansatzhöhe sind einige Punkte davon. Der zuvor gelernte theoretische Teil soll in die Praxis umgesetzt werden, allerdings zeigt sich hier oftmals das Theorie und Praxis doch zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Für viele Kurs Teilnehmer ist der Umgang mit der Kettensäge auch noch realtiv neu und nicht alle Feinheiten der Nutzung bekannt. Es geht also neben dem richtigen Baum fällen auch um den Sicheren Umgang mit dem Arbeitsgerät.

Der praktische Teil wird ebenfalls mit einem Test abgeschlossen. Nach Erhalt des Kettensägenführerscheins darf man nun Bäume ordentlich Fällen, sei es aus beruflichen Gründen oder nur als Hobby (aber nur mit Genehmigung des Forstamtes).
=> Kettensägen Führerschein Kurse in Brandenburg

Holzfällen nicht nur für Brennholz

Holzbildhauer Kurs Jochen SchweizerEs gibt natürlich viele Gründe einen Baum zu fällen. Neben der Baum- und Waldpflege möchten die meisten, Brennholz aus dem Wald holen. Es gibt aber viele andere Verwendungsmöglichkeiten. Naturholzmöbel, Baumaterial für Gartenhäuser, Holzbildhauen, oder Schnitzen mit der Kettensäge sind nur einige Möglichkeiten. Auch sehr schöne Baumstamm-Lampen lassen sich mit der Kettensäge zaubern, wenn man weiß wie. Wer mehr mit der Kettensäge machen möchte als nur Holz klein schneiden sollte sich mal diese Kurse anschauen: