Schutzausrüstung Kettensäge

Damit man auch selbst Freude an der Arbeit hat und gleichzeitig vom sicheren Schutz profitiert, eignen sich spezielle Hosen, Jacken, Handschuhe und Schuhe. Die Kleidungsstücke bestehen aus Kevlarstoffen und teilweise sind sie sogar mit Metallprotektoren versehen. Das Kevlar hat den Vorteil, dass es leicht ist und damit flexibel. Dringt die Kettensäge nun in das Kleidungsstück ein, so bleibt die Kette automatisch in den groben Fasern stecken. Sie verheddert sich bildlich.

Damit werden die Gliedmaße effektiv geschützt. Bei den Schuhen sollte man auch auf griffige Sohlen und Stahlkappen setzen. Ein guter Stand und sicher Halt sind für eine saubere sowie sichere Arbeit unerlässliche. Falls dennoch mal was schief gehen sollt, schützen die Stahlkappen vor schweren Verletzungen.

Zu den der Persönlichen Schutzausrüstung gehört laut PSA-Forst:

Gerade auf die 2 ersten Schutzgegenstände sollte unter keinen Umständen verzichtet werden, da ein Unfall sonst sehr gefährlich werden kann. Natürlich sollte man auch an die Ergonomie beim arbeiten im Wald denken.